Erfolgreiche EUSA Games 2016

02.08.2016 08:00

Vom 12. bis 25. Juli fanden in den kroatischen Städten Zagreb und Rijeka die dritten European University Games 2016 statt. Insgesamt nahmen mehr als 5900 Studierende aus 41 Ländern an den Bewerben teil und 858 Universitäts-Teams haben sich in 23 Sportarten gemessen. Mit diesen Zahlen sind die EUSA Games das größte Multisport-Event Europas im Jahr 2016.

Die 95 Athleten von acht österreichischen Unis und Fachhochschulen traten in insgesamt zehn Disziplinen an und konnten 14 Medaillien (4x Gold, 4x Silber, 6x Bronze) gewinnen und zahlreiche Spitzenplatzierungen erreichen.

Im Taekwondo traten 10 Sportler der UNI Innsbruck in den Kategorien Formen und Zweikampf an und konnten 4 Medaillen erringen. Betreut vom erfolgreichen Tiroler Trainerteam Gerhard Huber (Landeskadertrainer Tirol), Niedermayr Leni (LZ-Trainerin Formen) und Devid (LZ-Trainer) zeigten die Athleten gute bis sehr gute Leistungen.

Andreas Andric (Herren -63kg) vom TKD Club Raiffeisen Fieberbrunn und Devids Schützling, konnte nach 2 Siegen und 2 Niederlagen sich den 5. Platz, bei seinem ersten Antreten bei den Spielen, erkämpfen. Mit diesem Ergebnis zeigte sich Devid erfreut und bestätigt, wie wichtig eine detraillierte und abgestimmte Trainingsplanung für den sportlichen Erfolg ist.

Hier die Ergebnisse der Tiroler Taekwondo Sportler im Überblick:

Decker Christoph 2. Platz
Franz Simone 2. Platz
Peer Sandro 3. Platz
Huemer Nicole 3. Platz
Ambach Elisa 5. Platz
Reimeir Benjamin 5. Platz
Andric Andreas 5. Platz
Hofko Katharina 6. Platz
Schönegger Christina 7. Platz
Niedermayr Nina 10. Platz

Bild: taktische Anweisungen für Andi

Bild: die Medaillengewinner aus Tirol

Zurück

Durchsuchen

© 2013 Alle Rechte vorbehalten.