Bronze auf Weltebene/G1

27.02.2016 09:00

Für Devid begann das Wettkampfjahr 2016 mit seinem Trainereinsatz beim Weltranglistenturnier in Mariobor/SLO, der Slovenia Open G1. Wettkämpfer aus über 35 Nationen waren am Start und Devid betreute Athleten seines Heimatvereines - TKD Club Raiffeisen Fieberbrunn - und des TKD Clubs Zirl.

Am ersten Kampftag startet Andreas Andric in der Gewichtsklasse Herren -63kg. Trotz überzeugender Leistung konnte Andreas diesmal nicht in den Kampf finden und musste sich schon nach Runde 1 aus dem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld verabschieden.

Mit Christina Pali (Junioren -49kg) startete eine weiteres Mitglied des TKD Clubs Raiffeisen Fieberbrunn. Im 1/4 Finale traf die junge Fieberbrunnerin auf eine sehr starke Gegnerin aus Kroatien. Beide lieferten sich einen sehr spannenden Kampf, welchen Christina mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Im Halbfinale unterlag sie der späteren Turniersiegerin aus Israel und belegte Platz 3. Die Bronzemedaille ist die Erste für die junge Athletin bei einem G-Turnier.

Für den TKD Club Zirl an den Start ging Johanna Mühlbacher in der Kategorie Junioren -46kg, welche ebenfalls von Devid betreut wurde. Es war Johannas zweiter Auftritt bei einem G-Turnier, wo sie sich knapp mit 3:6 geschlagen geben musste.

Devid zeigte sich mit dem Wochenende zufrieden und fühlt sich bestätigt, dass die Trainings- und Terminplanung sehr gut abgestimmt sind. Schon nächste Woche wartet das nächste Weltranglistenturnier - die Dutch Open G1 - in Eindhoven. Hier starten insgesamt 4 Fieberbrunner die Jagd nach dem begeehrtem Edelmetall.


Bild: Christina Pali mit ihrer ersten G-Medaille und Coach Devid.

Zurück

Durchsuchen

© 2013 Alle Rechte vorbehalten.